„Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei…“

„….sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und der Faulen.“ – Charles Baudelaire  (1821-1867) Harte Worte! Stimmt das so? Der sehr inspierierende Workshop mit der Augsburger Künstlerin Andrea Sander im Museum Konkrete Kunst … Weiterlesen →

Einmaligkeit – geht das?

Ein Foto zu machen, welches es in der Bilderflut unserer Zeit noch nie gegeben hat – davon träumt wohl jeder Fotograf. Und ist sich gleichzeitig der Tatsache bewusst, dass es das eigentlich gar nicht gibt. … Weiterlesen →

„Ich blick‘ in die Ferne, ich seh‘ in der Näh‘ den Mond und die Sterne, den Wald und das Reh.“

— Johann Wolfgang von Goethe aus „Faust – der Tragödie zweiter Teil“ 1832 Gestern hatte ich überraschend Besuch auf der großen Wiese hinter der Mühle. Aus dem Dachfenster konnte ich dank des schnell gezückten Teleobjektivs … Weiterlesen →

Die ganze gegenwärtige Zeit ist ein Punkt der Ewigkeit

— Marc Aurel (121-180) römischer Kaiser und Philosoph Einen ganz kleinen Ewigkeitspunkt erlebte ich im Mai in Paris auf dem berühmten Friedhof „Père Lachaise“. Die Ruhe mitten in der Großstadt war wunderbar. Die Kamera und … Weiterlesen →

„Wenn man eine Arbeit mag, dann ist es keine Arbeit“

– Anders Jonas Ångström (1814 – 1874) – schwedischer Physiker Zu Besuch bei einer Köhlerfamilie in Münzdorf auf der schwäbsichen Alb. In beeindruckender Weise kann man hier eine enge Verbindung zwischen Leidenschaft und Tradition erleben. Zweimal … Weiterlesen →