„Des Weisen Amt: ordnen.“

Thomas von Aquin (1224 – 1274)

Also versuche ich weise zu sein und ordne. Ordne Bilder, Requisiten, Geschirr, Dekosachen, HIntergründe, Rechnungen, Rahmen, e-mails, Telefonnummern, Tische, Stühle, Müll, ach und noch so vieles. So einen Geschäftsbetrieb abwickeln macht doch viel mehr Arbeit als ich gedacht hatte. Zehn Jahre sind halt eine lange Zeit, da ist viel produziert worden und auch viel gesammelt.

Nebenbei geht das fotografische Leben weiter und ich bearbeite die letzten Aufträge, damit noch alle Kunden ganz geordnet auswählen können.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Das Bild mit dem Hammer ist der Hammer!!
    Die Zeit bis zum Neuanfang wird knapp, ich wünsch` dir
    gute Nerven. Ich denk` an dich!

Kommentar verfassen