„Feel that night air flowing through me“

–  Jamie Woon  –  „Night Air“ (den perfekten Song zu den Bilder findet ihr hier)

Ingolstadt bei Nacht – ich glaube, die Bilder sprechen für sich selber. Danke an Jörg Baustetter von der INflight, der mich auf diesen unvergleichlichen Ausflug mitgenommen hat. Was aus einer Laune heraus begann, wurde zu einem atemberaubenden Seh-Erlebnis! Unsere wunderschöne Stadt von oben zu sehen, ist für mich als Segelflieger ein gewohnter Anblick. Den besonderen Zauber des Lichts bei Nacht habe ich so aber noch nie gesehen. Es war eine unbeschreibliche Stimmung in absolut ruhiger Luft. Ich war überwältigt und habe vor lauter Begeisterung fast das fotografieren vergessen. Zum Glück nicht ganz und so kann ich euch heute eindruckvolle Bilder vom einem adventlich beleuchteten Ingolstadt zeigen.

Wer sie größer sehen will, einfach anklicken.

Ingolstadt bei Nacht

Blick von Süden über die Münchener Straße. Am unteren Bildrand der Hauptbahnhof. Der Grüngürtel ist schwwarz erkennbar, in der Mitte die Nord-Süd-Achse. Ziemlich genau in der Bildmitte der Christkindlmarkt. Mitte links das MTV-Stadion beleuchtet, Münster ist von dieser Seite leider nicht so gut beleuchtet, ist aber zu erkennen.

Ingolstadt bei Nacht

Blick von Nordwesten. Gut sichtbar das Kreuz aus Donaustraße-Am Stein-Harderstraße und Fußgängerzone-Theresienstraße. Münster und Schloss von dieser Seite aus gut beleuchtet.

Ingolstadt bei Nacht

Blick aus Südosten über die Donau. Glacisbrücke links und Konrad-Adenauer-Brücke rechts davon in der unteren Bildmitte. Christkindlmarkt und Herzogskasten vorne rechts. Auch der Markt am Paradeplatz und das Neue Schloss sind hier gut erkennbar. Im oberen Bilddrittel der Norden von Ingolstadt mit rechts der AUDI AG. Am oberen linken Bildrand der Westpark.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen